Betreiber: Günter Brehm | Inbetriebnahme: 2013
Leistung: 150 kWel installierte Leistung 75 kWel Bemessungsleistung

Portrait:
Ziel der flexiblen Fahrweise ist es, Strom dann zu produzieren, wenn die Nachfrage am größten ist oder die Leistung zu reduzieren, wenn kein Strom (negative Regelenergie) benötigt wird. Dadurch ergaben sich neue Anforderungen an die Anlagentechnik, wie z.B. Anlagensteuerung, Wärmenutzung, Gas-/Energiespeicherung. Bei der Anlage von Herrn Brehm handelt es sich um ein einzigartiges Anlagenkonzept, das ver-schiedene aktuelle Anforderungen verbindet:
• Strom wird weitgehend bedarfsorientiert produziert
• Fütterung erfolgt mit hohem Anteil an Gülle
• Sehr hoher Gesamtwirkungsgrad wird erreicht
Zudem verfügt die Anlage über eine Einbringtechnik mit Mulde. Dies ermöglicht es dem Kunden die anfallende Mistmenge direkt nach dem Ausmisten komplett in der Mulde zu lagern.

Einsatzstoffe (Input)Menge
Rindergülle5 m³ / Tag
Maissilage0,5 t / Tag
Bullenmist7 t / Tag
Zuckerrübenspitzen1 t / Tag
Erzeugte Energie / AuslastungMenge
Strom850.000 kWh/a
WärmenutzungNutzung für das Wohnhaus und als Prozesswärme für die Anlage
Aggregate / BHKWMenge und Leistung
Zündstrahl-Aggregate1 Stück à 150 kW
AusstattungMenge
Nachgärer1 Stück
eingesetzte KomponentenMenge
Vielfraß1 Stück
Paddelgigant1 Stück
Wärmepufferspeicher32 m³
Biolene1 Stück

Angaben aus dem Jahr 2016